Gebietsbeauftragter für das Förderprogramm "Lebendige Zentren und Quartiere" im Fördergebiet Schillerpromenade

Seit August 2020 ist die Planergemeinschaft als Gebietsbeauftragter des Förderprogramms "Lebendige Zentren und Quartiere" im Fördergebiet Schillerpromenade tätig. Unter dem Leitmotiv "Vielfalt im Quartier stärken und vernetzen" soll in den kommenden Jahren das Quartier mit Maßnahmen zur Verbesserung des öffentlichen Raumes sowie der Sicherung und dem Ausbau von sozialen Angeboten und Bildungseinrichtungen gestärkt werden. Hierbei liegt der Fokus, neben dem Erhalt der Bevölkerungsstruktur, auf dem Klimaschutz, der Klimaanpassung und auf dem Themenkomplex Mobilität.

Weitere Aufgabenfelder der Planergemeinschaft als Gebietsbeauftragter sind die Unterstützung des Bezirks Neukölln bei der Programmsteuerung und Projektumsetzung, die Mitwirkung an Mittelbereitstellung und -einsatz, das jährliche Monitoring und die Evaluation. Ein weiterer Schwerpunkt gilt der Kommunikation/ Öffentlichkeitsarbeit, wozu insbesondere die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohnern, institutioneller und lokaler Akteure am Planungsprozess zählt.

Gebietsbeauftragter für das Förderprogramm "Lebendige Zentren und Quartiere" im Fördergebiet Schillerpromenade
791
Bearbeitung: 
Kim von Appen, Winfried Pichierri (Projektleitung), Silke Wiesenhütter
Auftraggeber: 
Bezirksamt Neukölln von Berlin, Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, Stadtentwicklungsamt/ Fachbereich Stadtplanung
Projektort: 
Lebendiges Quartier Schillerpromenade -Berlin Neukölln
Jahr: 
2020-2023