Ressortübergreifende Planungsworkshops im Rahmen der Koordinierungsplanung der Taskforce Stadtquartiere und Entwicklungsräume

Die Taskforce "Stadtquartiere und Entwicklungsräume" wurde im Rahmen des Programms zur Beschleunigung des Wohnungsbaus gegründet und verfolgt das Ziel der Beschleunigung besonders komplexe Planungsprozesse.
Beauftragt ist die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von vier ressortübergreifender Planungsworkshops, die sich an Vertreter*innen der Senats- und Bezirksverwaltungen richten. Die Reihe startete mit der Betrachtung des Entwicklungsraum "Innere Stadt" und dem Thema "Kompensationsmanagement". Weitere Themen sind im Jahr 2022 geplant.
Die Durchführung der Planungsworkshops ist im Präsenzformat konzipiert, um Abstimmungen und Diskussionen persönlich zu führen und die Vertrauensebene der Akteur*innen zu befördern. Digitale Formate für die Workshops (Videokonferenzen) stellen eine Rückfalloption dar und werden bei Bedarf konzeptionell auf Videotechnik angepasst.

Ressortübergreifende Planungsworkshops im Rahmen der Koordinierungsplanung der Taskforce Stadtquartiere und Entwicklungsräume
813
Bearbeitung: 
Thomas Krahl, Dirk Spender (Projektleitung), Demet Yilmaz
Auftraggeber: 
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Abt.I
Projektort: 
Gesamtstädtisch
Jahr: 
2021/2022