Betreuung konkurrierendes Gutachterverfahren zum Neubau der Jugendfreizeiteinrichtung "Betonoase" in Berlin-Lichtenberg

Für den im Stadtumbaugebiet Lichtenberg-Friedrichsfelde geplanten Neubau einer Jugendfreizeiteinrichtung und eines Familienzentrums wurde ein konkurrierendes architektonisches Gutachterverfahren mit fünf teilnehmenden Architekturbüros durchgeführt. Die Betreuung des Gutachterverfahrens erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Kathe.

Der geplante Neubau der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung und das Familienzentrum haben eine Bruttogeschossfläche von etwa. 500 m². Für das Bauvorhaben wurden Mittel des Stadtumbaus Ost und Eigenmittel des Bezirkes Lichtenberg eingesetzt. Ziel des Gutachterverfahrens war die Entwicklung eines gestalterisch und konstruktiv anspruchsvollen Gebäudes inklusive der zugeordneten Freiflächen. Gebäude und Freiflächen sollten in Gestaltung und Materialwahl den Anforderungen der zukünftigen Nutzer entsprechen.

Betreuung konkurrierendes Gutachterverfahren zum Neubau der Jugendfreizeiteinrichtung "Betonoase" in Berlin-Lichtenberg
677
Bearbeitung: 
Ulrike Lange, Benjamin Könecke, Kim von Appen in Zusammenarbeit mit Thomas Schriever, Kathe Architekten
Auftraggeber: 
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Abt. Stadtentwicklung
Projektort: 
Berlin-Friedrichsfelde
Jahr: 
Dezember 2015 - März 2016