Aktives Stadtzentrum Fürstenwalde/Spree

Die Stadt Fürstenwalde/Spree wurde 2014 in das Städtebauförderprogramm "Aktive Stadtzentren" (ASZ) aufgenommen. Die Fördermittel werden eingesetzt, um Qualität und Wirtschaftskraft der Innenstadt zu stärken und die Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen Akteuren zu fördern. Schwerpunkt ist der zentrale Versorgungsbereich (ZVB).
Das Innenstadtmanagement unterstützt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit und zwischen den privaten Akteuren und Initiativen. Es begleitet Projekte zu Leerstandsabbau, Barrierefreiheit, Verkehrsoptimierung und zur weiteren Stärkung der Innenstadt als attraktivem Wohn-, Freizeit-, Einzelhandels- und Dienstleistungsstandort durch ausgewählte investive Projekte. Die Betreuung des programmspezifischen Verfügungsfonds und des Innenstadtbüros sind weitere Aufgaben.
Das Management unterstützt die Stadt durch Betreuung programmtechnischer Abläufe und Prozesse, der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Aktivierung von Eigentümern.

Aktives Stadtzentrum Fürstenwalde/Spree (Leitbild)
656
Bearbeitung: 
Udo Dittfurth, Sebastian Holtkamp, Stefan Retzlaff, Silke Wiesenhütter
Auftraggeber: 
Stadt Fürstenwalde/Spree in Brandenburg
Projektort: 
Stadt Fürstenwalde/Spree (Innenstadtgebiet zwischen Bahnhof und Spree)
Jahr: 
Ende 2014 (bis 2017)