Städtebauliche Machbarkeitsstudie Freiberger Straße, Dresden

Die gut 5 ha große Liegenschaft der aurelis GmbH an der Freiberger Straße liegt am westlichen Innenstadtrand von Dresden. Sie soll zu einem Gebiet mit gewerblicher Nutzungsmischung entwickelt werden. Ein vorhandenes städtebauliches Konzept wurde in der städtebaulichen Machbarkeitsstudie auf Basis einer Markt- und Standortanalyse und mit Hilfe von baustrukturellen Varianten auf seine städtebauliche Tragfähigkeit und seine Tragfähigkeit für eine wirtschaftliche Verwertung der Flächen überprüft. Die Ergebnisse flossen in einen Vorentwurf zum in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan Nr. 103 ein und wurden mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Dresden abgestimmt.

512
Bearbeitung: 
Dr. Ursula Flecken, Anja Kneiding, Christfried Tschepe
Auftraggeber: 
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG Region Nord
Projektort: 
Dresden
Jahr: 
seit 2008